Volleyball: Frauen 2: Wohoo, 3:1 für den BWA - und damit auch beim letzten Spiel der Hinrunde 3 Punkte gesichtert!
Das Spiel lief leider nicht so deutlich wie das Ergebnis vermuten lassen konnte. Nach der langen Fahrt kamen wir leider eher schläfrig in der Halle in Preussisch Oldendorf an. Trotz intensiven Aufwärmprogramms startete der erste Satz eher etwas chaotisch. Die ungewohnten Spielzüge unserer Gegner ließen uns nicht so Recht in unserem eigenen Spiel ankommen und so mussten wir den Satz leider 23:25 an den OTSV abgeben.
 
Wir ließen uns davon aber nicht unterkriegen und versuchten unser eigenes Spiel klarer und ruhiger zu gestalten. Weiterhin kämpften die Gegner um jeden Ball und machten es uns schwer im Angriff direkte Punkte zu erreichen. Mit wach bleiben und vielen gut verteilten Bällen unsererseits konnten wir den zweiten Satz 25:23 für uns entscheiden. 
 
Trotzdem war irgendwie direkt wieder der Wurm drin, sodas der OTSV mit 1:6 davon ziehen konnte. Das wollten wir so nicht stehen lassen und kämpften uns schließlich zu 8:8 wieder heran. Motiviert und endlich im Spiel angekommen, ging es weiter. Wir k(r)ämpfen und sicherten uns auch diesen Satz mit 25:21. 
 
Einige Wechsel zum vierten Satz auf gegnerischer Seite und gute gezielte Spielzüge unsererseits ließen unsere Gegner zunächst nicht mehr ran kommen. Trotz eines kleines Tiefs (wir wollten es natürlich spannend machen) konnten wir letztendlich die wichtigen Punkte machen und siegten 25:18. 
 
Insgesamt ein etwas holpriges Spiel, aber trotzdem eine gute Leistung mit gutem Ergebnis! 
Wir freuen uns auf die Rückrunde und weitere Punkte für den BWA :-)
Marcel Middendorf, 12.01.2020 18:28 Uhr