Volleyball: Frauen 1: Punktloses Wochenende am Aasee
Auch gegen unseren Tabellennachbarn VC Osnabrück mussten wir uns an unserem 6. Spieltag leider mit 3:1 in heimischer Halle geschlagen geben.
Nach guter Stimmung beim Aufwärmen, einigen taktischen Anweisungen und mit voller Zuversicht starteten wir in den ersten Satz. Dieser entpuppte sich Ball für Ball als ein Satz auf Augenhöhe, leider mit keinem guten Ende für uns. Mit 23:25 gaben wir ihn letztendlich aus der Hand, und es waren wohl wieder die ein, zwei, drei Fehlerchen mehr auf unserer Seite, die uns schon so oft den Satzgewinn knapp verpassen ließen.
In Satz zwei schienen wir gedanklich noch in der knappen Niederlage von zuvor festzustecken, schnell hatten sich die Mädels vom VC Osnabrück einen ordentlichen Vorsprung erarbeitet. Es fehlte einfach an Ruhe, Genauigkeit und der gewissen Spritzigkeit.
Nun hieß es nochmal Kopf hoch und Zähne zusammenbeißen, das Ergebnis: Satz Nummer 3 ging mit 25:20 an uns - endlich!
Leider konnten wir den Schwung nicht mehr so wirklich mitnehmen, sodass wir den vierten Satz und damit das Spiel an den VCO abgeben mussten.
Wie schon die Wochen davor war dieses Spiel keinesfalls unverdient verloren, aber ebenso unnötig aus der Hand gegeben, alles in allem ein wohl eher ernüchternder Sonntagnachmittag am Aasee...

...Doch wer denkt, wir ziehen uns jetzt in unser Schneckenhaus zurück und hören auf zu kämpfen, der kennt uns wohl nicht gut genug! Nächste Woche in Bremen gibt es für uns eine weitere Chance Punkte zu sammeln, und die wollen wir auf keinen Fall verstreichen lassen!

Elisa

Hartmut Rttger, 19.10.2020 14:16 Uhr