Volleyball: Frauen 6: Spitzenreiter eine Nummer zu groß
Leider mussten wir uns gegen den Tabellenführer TV Dülmen mit 3:0 geschlagen geben. Unsere hohe Motivation diesem wichtigen Spiel gegenüber zeigte sich zunächst in den ersten beiden Sätzen. Es dominierten sehr lange Spielzüge mit attraktiven Ballwechseln auf beiden Seiten. Sowohl unsere Angriffe als auch unser Einsatz waren positiv und aussagekräftig. Insgesamt konnten wir bis zur Mitte dieser ersten beiden Sätze gut mithalten, wechselten uns mit Punktführung mit dem TV Dülmen ab und brachten so die Gegnerinnen ins Schwitzen. Leider führten dann mehrere kleine Fehler zu den wichtigen Punkten für Dülmen, sodass wir beide Sätze verloren. Der erste Satz endete 16:25 und der zweite 14:25.

Im dritten Satz konnten wir allerdings nicht mehr an unsere Form anknüpfen. Unser Einsatz ließ nach während Dülmen beständig gut weiterspielte und so seine Führung ausbaute. Demnach endete dieser Satz mit einem deutlichen 7:25.Für den nächsten Spieltag gilt es nun diese Niederlage zu vergessen und weiter positiv nach vorne zu schauen. Der Einsatz und die Motivation bilden bereits eine gute Basis, die nun ausgebaut werden muss, damit wir am kommenden Wochenende endlich Punkte holen werden.

Eure Damen VI 
Marcel Middendorf, 23.02.2020 19:38 Uhr