Volleyball: Frauen 2: Gute Derbybilanz ausgebaut
Gestern empfingen wir die Frauen 3 des USC Münster in unserer Blau-Weißen Aaseehalle. Der USC trat von Anfang an deutlich stärker auf als in der Hinrunde. So setzte uns das junge Team das ganze Spiel über mit starken Aufschlägen und Angriffen permanent unter Druck. Auch die guten Abwehraktionen der USClerinnen machten es uns anfangs schwer unseren Angriff durchzubringen, weshalb der erste Satz somit völlig verdient mit 21:25 an den USC ging.

In den zweiten Satz starteten wir dann deutlich konzentrierter. Auch unsere Annahme stand stabiler als im Satz davor, sodass wir den zweiten Satz relativ deutlich mit 25:18 gewannen. In den dritten Satz starteten wir zunächst erneut etwas holprig und so lagen wir zur Mitte des Satzes 6 Punkte zurück. Der Satz schien schon fast verloren, aber unsere Blau-Weißen Aaseeanerinnen kämpften sich nochmal mit druckvollen, konstanten Aufschlägen & katzengleichen Abwehraktionen zurück ins Spiel. Mit einer starken Teamleistung konnten wir das Ruder nochmal rumreißen und so gewannen wir schließlich den Satz mit 25:23. - Wahnsinn!!!

Im vierten Satz ließ die Konzentration auf unserer Seite jedoch dann wieder etwas nach, was sofort mit dem Satzverlust (18:25) bestraft wurde. Somit ging es dann völlig zurecht in den Tie-Break. Wir sammelten nochmal all unsere Energie und gewannen den alles entscheidenen Satz mit 15:11. Und so heißt es zum zweiten Mal in Folge: „Derbysieger, Derbysieger - hey, hey.“ in der Blau-Weißen Aaseehalle.

Ein wirklich spannendes Spiel mit vielen Höhen und Tiefen. Wir freuen uns umso mehr darüber, dass wir das Derby mit 3:2 für uns gewinnen konnten und uns so erneut 2 Punkte sichern konnten.
 
Chiara für die Frauen 2
 
Marcel Middendorf, 23.02.2020 19:36 Uhr