Unerwartet historisch ­čĺÖÔÜŻ´ŞĆ­čĄŹ

Gutgelaunte Aaseewomen spielen die beste HKM ihrer Vereinsgeechichte und erreichen erstmal das Halbfinale, in dem dann, wenig ├╝berraschend, gegen die ├╝berragenden, sp├Ąteren Turniersiegerinnen der @wackerdamenolf Feierabend war. Zuvor zeigten die Blau-Weissen teilweise tolle Spiele – nach einer souver├Ąnen Vorrrunde konnte man am Finaltag gegen starke Kinderhauserinnen das Viertelfinalticket buchen und dort im vielleicht besten Aaseespiel die Gastgeberinnen der WSU schlagen. Ein Turnier, das Spa├č gemacht hat! ­čĺÖ

Gl├╝ckw├╝nsche an die tollen Wackerdamen und gro├čen Dank an die WSU f├╝r eine tolle HKM!

Vorrunde:
Aaseewomen – Saxonia 4:0
Torsch├╝tzinnen: Noemi Hutter (2), Greta Bergmann, Isabel Ueding
Aaseewomen – M├╝nster 08 1:1
Torsch├╝tzin: Noemi Hutter
Aaseewomen – Ostbevern II 3:0
Torsch├╝tzinnen: Julia Sprenger, Noemi Hutter, Zara Ellamaa
Aaseewomen – TSV Handorf 3:1
Torsch├╝tzinnen: Zara Ellamaa, Theresa Schlieper, Noemi Hutter

Endrunde:
Aaseewomen – Ostbevern 0:1
Aaseewomen – Kinderhaus 2:1
Torsch├╝tzinnen: Noemi Hutter, Carla Daweke
Aaseewomen – Rinkerode 1:0
Torsch├╝tzin: Greta Bergmann

Viertelfinale:
Aaseewomen – WSU 1:0
Torsch├╝tzin: Noemi Hutter

Halbfinale:
Aaseewomen – Wacker 0:6

Spiel um Platz 3:
Aaseewomen – Amelsb├╝ren 1:4
Torsch├╝tzin: Noemi Hutter

#seeherplay #equalplay #aaseewomen