Aasee Attacke!

Am Samstag Abend bestreiten die Jungs vom Aasee das erste Heimspiel dieser Saison. Der Regionalliga-Absteiger 1. VC Minden ist für die erste Herren ein unbekanntes Schloss, dass es zu knacken- oder notfalls aufzubrechen- gilt. Nach einigen personellen Umstellungen dürfen sich zahlreiche Fans auf die Rückkehr einiger verschollen geglaubter Athleten auf dem Spielfeld freuen. Während der/die ein oder andere Beachboy Lennart Gollata vielleicht einmal im Sand zu Gesicht bekommen hat, sollte Jonas Halfman vor allem als Vorbild von Arnold Schwarzenegger bekannt sein. Halfmann, der vor allem für seine Maxime “Masse ist Macht” und “Wer regelkonform trainiert, der wird auch regelkonform aussehen” bekannt ist, verstärkt zusammen mit dem Rückkehrer aus Coesfeld die Durchschlagskraft Aasees am Netz.
Zusätzlich wird das Zuspiel mit Philip Zilles und Raphael “Raphaelo” Möllers komplett neu besetzt. Das dynamische Duo aus spritzigem Oldenburger Power-Volleyball und 60 Jahren geballert Erfahrung schien bereits die letzten Trainingseinheiten als heller Stern am Pritscher-Himmel. Außen-Attrackierer Luca Adolph zeigt sich begeistert: ”Mir war es persönlich sehr wichtig, diese Saison einen Spieler mit eigenem Wikipedia Eintrag in der Mannschaft zu haben.” Mittel-Monster Gero Jäger lobt andere Qualitäten der beiden Neuzugänge: ”Raphaelo muss heftig sein, wenn nach ihm wurde eine Süßigkeit benannt wurde!”
Nichtsdestotrotz muss damit der Ausfall einiger wichtiger Akteure kompensiert werden. Bierbeauftragter Benni Hennig hat ein Moshpit zu viel mitgenommen und ist immernoch verletzt. Der stellvertretende Bierbeauftragte Julian Banse zieht seine “Hochzeit” diesem sehr wichtigem Spiel vor. Nach anfänglichen Überlegungen Julian und seine fast-Verheiratete Jessy mit einem Bogen aus gespielten Volleybällen aus dem Standesamt zu empfangen, wurden diese Idee schnell verworfen. “Nach zwei Sektchen fliegen die Bälle überall hin- aber ganz sicher nicht so, wie es geplant wäre. Das wäre eine unangenehme Situation für alle Beteiligten. Im Sekt-Schluckern sind wir eh besser”, muss Aasee-Urgestein Lucas Jahns resigniert feststellen.
Nachdem die zweite Damen der Bonhoefferhalle um 16 Uhr schon einmal ordentlich einheizen, steigt um 18 Uhr das Duell zwischen Ostwestfalen und dem Münsterland. Wir freuen uns auf euch!