Volleyball: Herren 1: PTSV Aachen II - SV Blau-Weiß Aasee 2:3 (23:25; 25:12; 25:23; 18:25; 12:15)
Die Vorzeichen standen nicht unbedingt günstig. Die weiteste Anreise der Saison und auch der Kader war aufgrund diverser Verpflichtungen mit 9 Mann vergleichsweise dünn besetzt. Besonders auf der Mitte war es knapp. Trainer Markus Schneider beorderte mit dem etatmäßigen Außenangreifer Lasse Böckmann seine Geheimwaffe in den Block. Und der machte seinen Job außerordentlich gut! Aber der Reihe nach: Tobi Beuker, Willi Groenewolt in der Annahme, Spielführer Markus Sporkmann und Lasse Böckmann im Block, Matthias Krabbe als Libero, Paul Habedank auf Diagonal und Arne Bleines im Zuspiel begannen. Es entwickelte sich direkt ein abwechslungsreiches Spiel. BWA behielt in der Schlussphase die Nerven und ging mit 1:0 in Führung. In Satz 2 riss bei Aasee komplett der Faden und Aachen kam zum leichten Ausgleich. Im dritten Spielabschnitt lag BWA auch lange hinten, konnte sich zum Satzende hin jedoch rankämpfen. Leider reichte es zum Schluss nicht ganz. So sah man sich einem 1:2-Satzrückstand gegenüber. Wer mit einem schnellen Ende gerechnet hat, sah sich nun getäuscht. Besonders der oben erwähnte Lasse Böckmann mit unzähligen Monsterblocks und Paul Habedank im Angriff drückten der Partie nun ihren Stempel auf. So ging der vierte Satz glasklar an Aasee. Der Tie-Break musste also die Entscheidung bringen. Arne Bleines brachte BWA mit raffinierten Aufschlägen deutlich in Front. Auch wenn Aachen nochmal alles versuchte, ließ sich BWA nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. So ging die Partie schließlich verdient nach Westfalen. Der Sieg war das Produkt einer kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung. Darauf kann das Team besonders stolz sein. Jetzt gilt es das Ergebnis am kommenden Wochenende im Heimspiel zu bestätigen. Wir freuen uns schon!

Arne
+++ Follow us on Twitter +++
 +++ @HeftigAasee +++
+++ Neueste News, exklusive Hintergrundinfos, heftiger Gossip +++

 +++ außerdem Foto-Lovestories, Gewinnspiele, Prickelvorlagen uvm +++
+++ Immer 5 Punkte früher informiert! +++
Hartmut Röttger, 14.01.2018 21:32 Uhr