Aktuelles
Sommerferienkursprogramm und Betriebsferien 2017
Wir starten mit einem Ferienkursprogramm in die Sommerferien, bevor wir uns nach einer Woche eine kleine Auszeit gönnen: Betriebsferien vom 24. Juli bis 6. August. In diesem Zeitraum bleibt das Multifunktionshaus geschlossen; es finden keine Kurse statt.
Ab dem 7. August geht es mit dem Ferienkursprogramm weiter.

Auch die Geschäftsstelle und das Fitnessstudio öffnen wieder am 7. August, das Bistro ist ab dem 29. August wieder für seine Gäste da.


Wir wünschen euch allen eine schöne Sommerzeit.
Annette Heinz, 11.07.2017 16:39 Uhr
Volleyball: Abschiedsfest von Mutoto Chaud bei BWA
Hallo Jens, Nils und Hugo, 

ich bin immer noch ganz euphorisch, weil es gestern so ein schöner Tag bei euch war! 
Im Namen unseres Verein und natürlich von Richard (der ja in Coesfeld weilt) möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei euch bedanken! 

  berichten
 
Bitte richtet auch Nils Kaufmann noch den Dank aus, das Training war toll und hat den Kongolesen viel Spaß gemacht. 
 
Schönen Urlaub euch allen! 
 
Liebe Grüße
Gunda
Hartmut Röttger, 23.07.2017 19:26 Uhr
Fußball: Integrative Fußballer zum letzten Spieltag der FLVW-Inklusions-Turnierserie 2017 in Hörstel
Drei Mannschaften der Integrativen Fußball-Gruppen (IFG) von Blau-Weiß Aasee waren zum letzten Spieltag der Turnierserie 2017 des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) am Sonntag, 08.07.2017 beim SC Hörstel zu Gast. Zu dem vom SC Hörstel wieder sehr gut organisierten Turnier fahren wir seit Jahren gerne, auch wegen der freundschaftlichen Kontakte.
Erstmalig hatten wir bei den Mannschaften IFG I und II das Problem genügend Spieler für ein Turnier dabei zu haben. In beiden Mannschaften mussten unsere Kicker mangels Ergänzungsspieler alle Spiele von der ersten bis zur letzten Minute spielen. Die teilweise kräftige Sonne machte es unseren Kickern nicht leichter.

Die Kicker der IFG III starteten mit einem Sieg, mussten dann aber zwei Niederlagen hinnehmen. Sie kämpften sich aber mit einem Unentschieden und einem Sieg im letzten Spiel wieder zurück ins Turnier.

Die Mannschaft der IFG II verschlief den Start in das Turnier und verlor überraschend das erste Spiel gegen den Gastgeber. Für die Kicker der deutliche Hinweis, dass ein Spiel nicht gewonnen werden kann, wenn die Mannschaft nicht alles gibt. Die Spieler reagierten und haben mit zwei Unentschieden und zwei Siegen kein Spiel mehr verloren.

Das Team IFG I hat aktuell einige verletzte Spieler. Die starken Gegner forderten unser Team, das bereits im ersten Spiel an und über seine Grenzen hinausgehen musste. Zwei deutlichen Niederlagen standen zwei sehr unglücklich knappe gegenüber. Beeindruckend war, dass die Mannschaft nie aufgegeben hat und in den Spielen zeigte, dass das gemeinsam vor den Spielen herausgeschriene „Wir sind ein Team!“ keine Floskel war und sich auf dem Platz zeigte. Mit sechs Toren, die leider zu keinem Sieg reichten, ist es ihnen aber gelungen, die anderen Mannschaften immer wieder zu ärgern.

Das Saisonfinale der 2. FLVW-Serie 2017 haben wir mit einem „sportlichen Imbiss“ ausklingen lassen.

Für die IFG I spielten: Dominic, Florian B., Linus, Max, Philipp M., Sebastian und Simon B. - Trainer: Georg

Für die IFG II spielten: Dennis, Eze, Florian W., Matthias, Simon S., Svenja und Thilo - Trainer: Dietmar

Für die IFG III spielten: Christoph, Marcel, Max, Michael, Nick, Niam und Stephan - Trainer: Johannes und Matthias
Jens Nagl, 12.07.2017 14:09 Uhr
Fußball: #equality cup

Die Frauen von BWA richten am 15.07.2017 ab 13.00 Uhr zum ersten Mal den #equality cup aus. Ein kleines, aber feines Vorbereitungsturnier mit dem Ziel den Frauenfußball zu feiern und der interessierten Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Gespielt wird auf Großfeld (Kunstrasen, Sportpark BW Aasee, Bonhoefferstr. 54) und im Modus "jeder gegen jeden". Eine Partie dauert jeweils 40 Minuten. Für Essen und Getränke wird gesorgt. Der Eintritt ist ausnahmsweise und überraschend frei!
Teilnehmer
♦ Warendorfer SU (Regionalliga)
♦ SC Gremmendorf (Westfalenliga)
♦ Wacker Mecklenbeck (Landesliga)
♦ SV Blau-Weiß Aasee (Kreisliga)

Der Spielplan:
13:00 ♦ Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck
14:00 ♦ BW Aasee - SC Gremmendorf
15:00 ♦ Warendorfer SU - BW Aasee
16:00 ♦ SC Gremmendorf - Wacker Mecklenbeck
17:00 ♦ Wacker Mecklenbeck - BW Aasee
18:00 ♦ SC Gremmendorf - Warendorfer SU

Rolf Gerlach, 11.07.2017 20:18 Uhr
Fußball: Gebäudereinigung Rohe weiter Sponsor des BWA-Fußballs

Gebäudereinigung Rohe aus Münster unterstützt weiterhin die 1. Mannschaft

Die Firma Gebäudereinigung Rohe GmbH & Co. KG aus Münster unterstützt seit vielen Jahren die Fußballabteilung von Blau-Weiß Aasee. Hierfür Herrn Walter Rohe von uns ein „Herzliches Dankeschön“. Durch das große Engagement von Herrn Rohe konnten wir bislang unter anderem die erste Mannschaft mit neuen Trikots und Trainingsmaterial ausstatten. In einem Gespräch haben Tobias Steens, Co-Trainer der 1. Mannschaft und Michael Veltmann aus dem Fußballvorstand über die sehr erfreuliche Entwicklung der Mannschaften und die Erfolge in der abgelaufenen Bezirksligasaison informiert sowie sich für seine jahrelange Unterstützung bedankt.

Als Dankeschön hat die Mannschaft Walter Rohe zwei neue Trikots überreicht. Herr Rohe hat zugesagt, unser Bezirksliga-Team auch in Zukunft weiterhin finanziell zu unterstützen. Für den Fußballvorstand ist dies Ansporn, den erfolgreichen Weg unserer Mannschaften weiter voranzutreiben.

Rolf Gerlach, 10.07.2017 20:43 Uhr
Crossminton: WM Bronze für BWA

WM Bronze für BWA

Warschau/Münster – Adrian Lutz und Daniel Zabel vom SV Blau-Weiß Aasee Münster holen Bronze im Doppel bei den Weltmeisterschaften im Crossminton. Das Turnier fand vom 28. Juni bis 02. Juli in Warschau, Polen statt. Es ist die erste Münsteraner Medaille bei einer Crossminton Weltmeisterschaft und zugleich der größte persönliche Erfolg des Duos. Erst im Halbfinale konnten die zwei Münsteraner Stadtmeister der Jahre 2015 und 2016 gestoppt werden. Das Doppelpaar Patrick Schüsseler (Brühl) und David Zimmermanns (Hennef) gewann mit 2:0 (16:9; 16:6). Spätere Doppelweltmeister wurden Sönke Kaatz (Hamburg) und Robin Joop (Wolfsburg). Das beste Einzelergebnis der WM aus Münsteraner Sicht erreichte Youngster Vincent Eulenberg. Der 20jährige marschierte bis ins Achtelfinale durch, wo ihn schließlich der spätere Weltmeister und Titelverteidiger Per Hjalmarson aus Schweden mit 2:0 (16:7; 16:10) stoppte.

Die Weltmeisterschaft im Crossminton findet seit 2011 alle zwei Jahre statt. Die diesjährige Ausführung in Warschau zog insgesamt sieben Spieler aus Münster in den Kategorien Open Division und Herren Ü40 an. Die Crossminton-Gruppe des SV Blau-Weiß Aasee gibt es seit 2013. Neben nationalen und internationalen Turnieren spielt die Mannschaft seit 2015 in der 1. Bundesliga West. Die neue Saison startet im September.
Joschka Wunderlich, 10.07.2017 20:32 Uhr
Aaseestadt/Pluggendorf: 1. Open-Air Rudelsingen im Quartier am 16. Juli
Das Altenwohnheim Friedrichsburg und der Caritasverband für die Stadt Münster e.V. lädt alle Mitglieder, Freundinnen und Freunde des SV Blau-Weiß Aasee herzlich zum 1. Open-Air Rudelsingen im Quartier ein:

Wann: Sonntag, 16.07.2017
Uhrzeit: 15.00- ca. 18.00 Uhr
Wo: Garten des Altenwohnheims Friedrichsburg, Offenbergstraße 19
Eintritt: frei (es wird eine Eintrittskarte benötigt)
 
Gemeinsam mit dem Team Rauterberg (offizieller Anbieter des Rudelsingens Münster) singen wir ein buntes Sommerprogramm mit Hits von gestern bis heute. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen aus dem Quartier.

Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmenden kostenfrei. Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt. Eintrittskarten erhalten Sie – solange der Vorrat reicht – bei folgenden Ausgabestellen:
 
Während der Sprechzeiten im Quartier:
Aaseestadt: Geschäftsstelle SV Blau-Weiß Aasee
Aaseestadt: Canisiushaus, Canisiusweg 23, Mo: 10-12 Uhr und Di: 15-17 Uhr
Pluggendorf: St.-Lamberti-Altenheim Scharnhorststr. 4, Mi: 10-12 Uhr und Do: 15-17 Uhr
Direkt an der Pforte des Altenheims Friedrichsburg, Offenbergstr. 19
In Ausnahmefällen können Sie unter der Telefonnummer (0251) 5 30 09-429 Karten reservieren.

Gerne nehmen wir noch Kuchenspenden für die Veranstaltung entgegen. Falls Sie einen Kuchen beisteuern möchten, dann melden Sie sich gerne bei mir. Vielen Dank!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein gemeinsames Singen im Quartier.

Caroline Waßenberg
Altengerechte Quartiersentwicklung in der Aaseestadt und Pluggendorf
Jens Nagl, 06.07.2017 21:15 Uhr
Mutoto Chaud lädt zum Abschiedsfest mit Kinderworkshop und Akrobatikshow ein
Zum Abschluss ihrer diesjährigen Deutschlandtournee gibt das kongolesische Theater- und Akrobatikensemble „Mutoto Chaud“ noch eine Zugabe in Münster. Nach fulminanten Auftritten im Jovel und in der Waldorfschule gibt es am Freitag, den 21. Juli, einen Akrobatikworkshop sowie eine zusätzliche Show auf dem Vereinsgelände des SV Blau-Weiß Aasee, der den Kongolesen seine Vereinsräume an der Bonhoefferstraße in Münster zur Verfügung stellt.

Mutoto e.V. und Blau-Weiß Aasee verbindet eine langjährige Partnerschaft. Gemeinsam sind die Vereine unter anderem mit dem Volleyballprojekt „Der Ball fliegt international“ im Bereich der Sportförderung von jungen Menschen aktiv. Mit Spenden legte Blau-Weiß Aasee den Grundstein für ein Beachvolleyballfeld im Kinderzentrum „Village Mutoto“ in Lubumbashi/Kongo. Mutoto e.V. unterstützt darüber hinaus das 1. Damenvolleyballteam von Blau-Weiß Aasee. An diese Projekte wollen beide Vereine mit dem bunten Familienfest anknüpfen.

Los geht es um 10 Uhr mit dem Workshop „Zwischen Himmel und Erde“, der in das diesjährige Ferienprogramm von Blau-Weiß Aasee eingebunden ist. Am Nachmittag werden ab 14 Uhr die interkontinentalen Kontakte bei einem Volleyball-Schnuppermatch unter der Leitung der BWA-Volleyball-Herren aufgefrischt. Um 17 Uhr startet dann das Auftrittsprogramm mit der Theateraufführung „Pemba Safi – ein fiktiver Albtraum" (Multifunktionsraum) sowie der spektakulären Akrobatikshow „Mutoto analuka – das Kind springt“ (ca. 18 Uhr Außenbereich). Der Abend endet mit einem gemütlichen Beisammensein mit Essen und Trinken sowie Musik von Sando Marteau im Bistro.

Der Eintritt zu den Aufführungen ist frei. Die Vereine bitten um Spenden für die Arbeit von Mutoto e.V.

Kinder und Jugendliche, die den Workshop besuchen möchten, können sich ab sofort anmelden: Unter info@mutoto.de oder (0251) 23 45 57 (AB) oder in der Geschäftsstelle von Blau-Weiß Aasee unter (0251) 79 92 19 oder info@blau-weiss-aasee.de. Teilnahmegebühr: 10,- Euro
Jens Nagl, 06.07.2017 20:50 Uhr
Gesundheitssport: Kursausfälle am Mittwoch, 05.07. und 12.07.2017


Die Kurse Energie³ und Unter Männern von Petra
müssen bis zu den Sommerferien leider ersatzlos ausfallen.

Wir bitten um Verständnis!

Annette Heinz, 29.06.2017 15:16 Uhr
Refugees welcome - In Familie Heimat finden: Informationsabend am 4. Juli
Wenn sie zu uns kommen, tragen sie schweres Gepäck. Denn neben den wenigen Habseligkeiten in ihrem Rucksack haben sie viele Erinnerungen an Krieg, Armut, Vertreibung und Verlust bei sich. Jugendliche ohne Begleitung, die aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland flüchten, suchen und brauchen Schutz, Sicherheit und Geborgenheit. Feste und kontinuierliche Beziehungen in einer Familie können ungemein bei der Alltagsintegration der Jugendlichen helfen.

Unter dem Titel „In Familie Heimat finden und miteinander Neues entdecken! - Wie kann die Integration von jungen Flüchtlingen gelingen?“ laden das Netzwerk Pflegefamilien (VSE NRW e.V.), junge Geflüchtete und Pflegeeltern am Dienstag, 4. Juli um 20.00 Uhr in das Vereinsheim vom SV Blau-Weiß Aasee an der Bonhoefferstraße 54 in Münster zu einem Informationsabend ein. Eingeladen sind alle, die sich für das Thema interessieren oder sich vorstellen können, einen geflüchteten Jugendlichen bei sich aufzunehmen.

Auf dem Informationsabend sollen alle Fragen rund um das Thema junge Flüchtlinge in Pflegefamilien besprochen und erörtert werden: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Welche Anforderungen kommen auf uns zu? Wie verändert sich unser Familienalltag? Wie lange bleiben die Jugendlichen bei uns? Welche Probleme kann es geben? Diese und andere Themen können im Austausch mit den Mitarbeiterinnen des VSE sowie den Pflegeeltern und jungen Geflüchteten besprochen werden, die von ihren Erfahrungen berichten werden.

Der VSE als Träger der Jugendhilfe vermittelt seit August 2015 junge Flüchtlinge in Pflegefamilien und begleitet die Familien anschließend kontinuierlich und kompetent in ihrem Alltag.
Jens Nagl, 27.06.2017 18:33 Uhr
Volleyball: Damen 1 - Sponsoren-Essen im Bistro
Am Mittwochabend trafen sich die neuformierten Damen 1 mit zahlreichen Vereins- und Vorstandsmitgliedern, um sich ihren Freunden, Förderern und Sponsoren vorzustellen und einen geselligen Abend miteinander zu verbringen. In guter Tradition hatte die Comfort Finance zu diesem Event eingeladen, das in diesem Jahr von einem Aufschlag-Wettbewerb und der feierlichen Unterzeichnung der Saisonvereinbarung gerahmt wurde. Auch ein neues Mitglied konnte dabei gewonnen werden: Matthias Fell, Ehrenpräsident des Westdeutschen-Volleyball-Verbandes, versprach seine blau-weiße Vereinsmitgliedschaft und füllte umgehend einen Aufnahmeantrag aus.

Nils Kaufmann
Hartmut Röttger, 24.06.2017 17:50 Uhr
Fußball: E-Junioren gewinnen Kreispokalfinale gegen Münster 08
Herzlichen Glückwunsch!

E-Junioren sind Kreispokalsieger


Erstmals in der Geschichte von Blau-Weiß Aasee konnte eine Mannschaft den Kreispokal gewinnen. Die U11-1 um ihre beiden Trainer Franz-Josef Walters und Dennis Marzinkowski gewann am heutigen Freitag mit 5:3 (2:1) gegen den SC Münster 08 das Kreispokalfinale in Gievenbeck.
Dabei dominierte die U11-1 über weite Strecken die Partie. Nachdem die U11-1 gut ins Spiel gekommen war und die ein oder andere Chance liegengelassen hatte, gelang es Münster 08 mit der ersten Chance nach 11 Minuten in Führung zu gehen. Jedoch konnte die U11-1 noch in Halbzeit eins durch Linus Börnhorst und Bruno Numbisie das Ergebnis drehen. Weitere Chancen wie z.B. ein verschossener Foulelfmeter blieben ungenutzt, sodass es mit einer 2:1-Führung in die Pause ging.
Aus dieser kam die U11-1 gut heraus und führte schnell mit 4:1. Doch Münster 08 gelang es im weiterem Spielverlauf wieder Spannung zu erzeugen und konnte durch zwei Treffer anschließen, wobei das 4:3 schon in der zweiten Minute der Nachspielzeit fiel. Aber die U11-1 hatte schnell eine Antwort parat und es gelang Moritz Rave direkt im Anschluss der 5:3-Endstand.
Für Aasee erfolgreich waren: Lyn, Julius, Leonard, Jakob, Bruno, Moritz, Leon, Linus, Oskar, Benjamin, Julian und Luka
Jan-Philipp Schwitzki, 23.06.2017 20:30 Uhr
Jetzt anmelden: Bierprobe Tour nach Shetland am 8. Juli
Auf dem Weg nach Shetland machen wir mit Bildern und jeweils einem Bier Station in Yorkshire, Lindisfarne (Holy Island), Edinburgh und Aberdeenshire. Dazu gesellen sich sechs Biere (und Fotos) von den Shetland Inseln, darunter eins, das ausschließlich mit dem Malz einer historischen Gerstenart gebraut wird, die vermutlich schon die Wikinger genutzt haben. Dazu reichen wir einen Snack.

Bierprobe "Tour nach Shetland"

Samstag, den 8. Juli um 19.00 Uhr
Preis pro Person: 29,- EUR (nur Vorverkauf, keine Abendkasse)
Jens Nagl, 17.06.2017 11:40 Uhr
Volleyball: Doppelsieg beim Kreisauswahlturnier in Ostbevern
Am Sonntag erspielten sich die beiden Teams der Kreisauswahl Münster einen phänomenalen Doppelsieg im Bezirk Nord gegen die Konkurrenz der Kreisauswahlen Warendorf, Coesfeld und Mühlheim-Oberhausen. Fünf Ballpunkte waren am Ende des langen Turniertages das Einzige, was die beiden münsterschen Teams noch voneinander trennte. Denn die insgesamt 16 Athletinnen vom USC Münster, SV Ems Westbevern und SV Blau-Weiß Aasee präsentierten sich mannschaftlich geschlossen und hochmotiviert den interessierten Blicken der Sichtungstrainer. Mit dem Erfolg bei der ersten Sichtungsmaßnahme des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV) für die Landeswahl des Doppeljahrganges 2004/2005 hat der Volleyballkreis Münster das Ticket für das Kreisauswahl-Endturnier am 25.06.2017 in Lüdinghausen gelöst. Dort kommt es zum Vergleich mit den anderen topplatzierten Kreisauswahlen aus den vier übrigen Bezirken im WVV.
Acht BWA-Talente trugen am Wochenende verdientermaßen das Kreisauswahltrikot: Theresa Brakel, Nele Eichendorf, Carla Fuchs, Paula Kieserling, Josefine Meiser, Nikola Schmidt, Finja Stöppler und Amelie Strothoff.

Nils Kaufmann


Hartmut Röttger, 13.06.2017 19:35 Uhr
Bistro54: Jobangebot!
Verena Roschka, 13.06.2017 15:38 Uhr