Aktuelles
Fußball: Ergebnisse und Berichte
Keine Berichte, keine Punkte

So ein Mist. Kaum können mal zwei Berichte nicht verfasst werden, da muss die Erste doch tatsächlich zwei Niederlagen einstecken. Erst gegen Wollbeck und nun auch noch gegen Wilmsberg. Man muss dabei sagen, dass vor allem Wilmsberg eine echt starke Leistung ablieferte. Kämpferisch und technisch stark, die Mannschaft gehört zu Recht auf den zweiten Platz. Deswegen werden Himmel und Erde in Bewegung gesetzt um wieder die gewinnbringenden Spielvorhersagen verfassen zu können. Das gilt nicht unbedingt für den morgigen Dienstag, wo die Erste ein Testspiel gegen die Zweitvertretung Preußen Münsters bestreitet. Hier gilt es in erster Linie gegen einen starken Gegner ins Spielen zu kommen um somit für das Spiel gegen Ibbenbüren am Freitag gewappnet zu sein.
Die Zweite hat nach dem 2:2 gegen Wolbeck II wieder einen Sieg feiern dürfen. Mit 4:0 wurden die Männer aus Ottibotti nach Hause geschickt. Platz eins wurde somit verteidigt und die Herbstmeisterschaft rückt immer näher. Nicht nachlassen jetzt!!!!!
Die Dritte bleibt auch nach dem 0:0 bei BW Greven Zweiter und fasst weiterhin Fuß auf dem Relegationsplatz.
Die zweite Damenmannschaft unterlag bei den stark aufspielenden Gastgeberinnen aus Havixbeck mit 4:1.

► BWA I - SV Wilsmberg /  0 : 3  / Artikel Münstersche Zeitung
BWA II - BW Ottmarsbocholt /  4 : 0  /
► BW Greven II - BWA III /  0 : 0  
► SW Havixbeck - BWA-Damen II - Wacker Mecklenbeck II / 4 : 1 

Impressionen von BWA-Spielen gibt es im Aasee TV 
 Mit dem Liveticker bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft
 Aktuelles und Spielberichte im BWA-Fußball-Blog und auf Facebook
 Mal schauen, was gerade im Sportpark BW Aasee passiert: Die BWA-webcam
Ergebnisse der Frauen- und Herrenteams über den WhatsApp Ergebnisdienst
Torben Bucksteeg, 20.11.2017 17:17 Uhr
Jetzt anmelden! 19. Running Dinner am 2. Dezember
Das Vergnügen eines Running Dinner, in freier münsterscher Übersetzung eine abendliche kulinarische Etappenfahrt mit der Leeze, steht bei Blau-Weiß Aasee am Samstag, 2. Dezember 2017 nun bereits zum neunzehnten Male an.

Die Idee: In verschiedenen Haushalten im Viertel an einem Abend gemeinsam essen und trinken, sich kennenlernen und hinterher miteinander feiern.
Der Start: Die Teilnehmer (Paare oder auch Einzelpersonen) treffen sich um 18.30 Uhr im Multifunktionshaus; zuerst einmal ein kleiner Sektempfang.
Und dann: Vorspeise - Hauptspeise - Nachspeise. Jede Person isst und trinkt ein komplettes Menü in drei verschiedenen Haushalten mit jeweils unterschiedlichen Menschen.
Und zum Abschluss: Im Multifunktionshaus zusammen noch ein wenig feiern.

Natürlich kann jeder/jede an dieser Aktion teilnehmen, ob alt oder jung, Einzelperson oder Paar, Vereinsmitglied oder nicht. Wichtig nur: Sich auf Neues einlassen.

Voraussetzungen sind: Im Einzugsbereich des Viertels wohnen, damit die Adressen mit dem Fahrrad erreichbar sind, und aktives Mitmachen, d.h. Einladen von ca. vier bis sechs Personen zur Vor- oder Haupt- oder Nachspeise. Die Kosten für Speis und Trank tragen die Gastgeber, zusätzlich wird ein kleiner Teilnehmerbeitrag für die Getränke der abschließenden Feier eingesammelt.

Letzter Anmeldetermin ist der 25. November bei Barbara und Franz Niesing unter Tel. (0251) 75 47 20 oder in der Aasee-Geschäftsstelle unter Tel. 79 92 19.

Jeder ist zu dieser Aktion herzlich eingeladen!

Der SV Blau-Weiß Aasee und seine Kooperationspartner aus der Aaseestadt, die Thomas- und die Stephanus-Gemeinde, freuen sich auf eine rege Teilnahme.
Jens Nagl, 20.11.2017 12:02 Uhr
Volleyball: Damen 1: Besser ein Punkt als kein Punkt
Mit Höhen und Tiefen haben wir uns heute aus der Begegnung gegen die Reserve aus Emlichheim mit einer 2:3-Niederlage im Heimspiel verabschiedet und damit nur einen aus drei möglichen Punkten zu Hause halten können.

Nach einer hohen Führung im ersten Satz hatten wir aufgrund starker kämpferischer Leistung auf Emlichheimer Seite trotz zwei Satzbällen mit 24:26 das Nachsehen. Dies verhalf uns dann aber zum Aufschwung. Unsere Angriffslust war zurück, unsere Aufschläge saßen wieder und wir gewannen den zweiten Satz mit einem klaren 25:13.

Im dritten Satz hingen wir lange hinterher, mussten immer wieder versuchen aufzuholen, kamen an ein 17:17 heran, doch gaben den Satz letztlich mit 23:25 ab.

Auch im vierten Satz lief es erst nicht rund, doch wurden wir dieses Mal zum Ende hin belohnt, drehten den Satz zu unseren Gunsten und zogen mit einem 25:22 dann in den Tiebreak.

Nun aber war die Luft raus. Nach einem 1:4 und einem plötzlichen 2:10-Rückstand, begannen wir noch einmal unsere Spielqualitäten zu mobilisieren. Es geschah leider zu spät. Wir haben den Satz mit 8:15 und damit das Spiel mit 2:3 an Emlichheim abgeben müssen. (Foto: Joerg Papke)

Für die Damen 1

Melly


Hartmut Röttger, 20.11.2017 07:53 Uhr
Mit dem Fahrrad durch das goldene Land - Live-Lichtbildvortrag Myanmar am 26. November
Zauberhafte Landschaften, freundliche und aufgeschlossene Menschen, eine sehr bewegte Geschichte und ein großer kultureller Reichtum faszinierten die beiden BWA-Mitglieder Barbara und Franz Niesing auf ihren drei Reisen durch Myanmar, das ehemalige Burma.

Als bevorzugtes Fortbewegungsmittel wählten sie die eigenen Fahrräder. Dadurch kamen sie dem Puls dieses noch weitgehend ursprünglichen exotischen Landes und der Mentalität der stark vom Buddhismus geprägten gastfreundlichen Menschen möglichst nahe.

Die Reise beginnt in der pulsierenden ehemaligen Hauptstadt Yangon, wo auch das grösste buddhistische Heiligtum, die vergoldete Shwedagon Pagode, steht. Über den Inle-See mit seinen Beinruderern und schwimmenden Gärten fahren sie zur  sagenumwobenen Tempelstadt von Bagan, weiter nach Mandalay, der kulturellen Metropole im Norden des Landes, und über die längste Teakholz-Brücke der Welt. Auf abenteuerlichen Bootsfahrten und holprigen Eisenbahnstrecken geht es zu Elefanten-Camps im Dschungel, palmen-gesäumten Stränden und abgelegenen Bergtälern. Zahlreiche Begegnungen mit den außerordentlich herzlichen Menschen lassen den besonderen Zauber Myanmars spürbar werden.

Lichtbildvortrag Myanmar
Sonntag, 26.11.2017
17.00 bis 19.00 Uhr
Multifunktionshaus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt 4,- €

Der Eintritt ist als Spende für den SV Blau-Weiß Aasee bestimmt.
Jens Nagl, 19.11.2017 19:38 Uhr
Volleyball: Herren 1 - VV Humann Essen II 3:1 (25:21; 24:26; 25:19; 25:19)
Samstag Abend 20 Uhr, die Aaseehalle gut gefüllt (Danke an alle!), die Zutaten für ein schönes Volleyballspiel waren also bereitet. Diesem perfekten Rahmen wurden die beiden Mannschaften dann auch mehr als gerecht. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet agierten wie erwartet: Hohe Präzison, viel Spielübersicht und wenig Fehler. Da traf es sich gut, dass auch unsere Männer sich für den etwas lauen Auftritt vom letzten Sonntag rehabilitieren wollten und konnten. Trainer Markus Schneider setzte dieses Mal bei seiner Aufstellung auf Erfahrung und dies zahlte sich voll aus. BWA war von Anfang an hell wach und setzte die Gäste aus einem präzisen Spielaufbau mit harten Angriffen unter erheblichen Druck. Und sollten die Humänner mal selbst im Angriff sein, packte der gut sortierte Block samt Feldabwehr zu. Da auch das Umschaltspiel aus der Abwehr (Stichwort: Transition) gut funktionierte, setzten sich die Blau-Weißen Stück für Stück ab. Die Folge war der verdiente Satzgewinn. Auch der zweite Durchgang begann vielversprechend. Unglücklicherweise verlor Aasee zur Satzmitte etwas den Faden. Schnell setzte sich der VV Humann ab. Auch eine engagierte Aufholjagd zum Schluss reichte nicht mehr um den Satzausgleich zu verhindern. Da wurde klar, warum man gegen die Gäste nicht nachlassen durfte. Solche Chancen nutzt die abgezockte Truppe sofort. Erfreulicherweise ließ sich BWA nicht beeindrucken. In den Sätzen 3 und 4 war wieder der Anfangsschwung da. Gegen den hohen Angriffsdruck konnte sich Essen mit zunehmender Spieldauer nicht mehr befreien. Bestnoten verdienten sich Joshua Mauß in der Mitte, Max Irle auf Diagonal und Arne Bleines im Zuspiel. Am Schluss stand der hochverdiente 3:1-Sieg auf dem Papier. Danach herrschte nur noch Jubel! Dieses Ergebnis gibt Aasee einen ordentlichen Schub und lässt das Team auch in der Tabelle deutlich aufrücken. Jetzt gilt es den Schwung in die vier noch verbleibenden Spiele in diesem Jahr mitzunehmen. In dieser Konstellation ist BWA noch einiges zuzutrauen.
 
Kader BWA: Lasse Böckmann, Tobias Beuker, Willi Groenewolt, Julian Banse, Joschua Heißmann, Joshua Mauß, Paul Habedank, Max Irle, Lukas Salimi, Matthias Krabbe, Markus Sporkmann und Arne Bleines

Für die Herren 1
ArneL
+++ Follow us on Twitter +++
+++ @HeftigAasee +++
+++ Neueste News, exklusive Hintergrundinfos, heftiger Gossip +++
+++ außerdem Foto-Lovestories, Gewinnspiele, Prickelvorlagen uvm +++
+++ Immer 5 Punkte früher informiert! +++
Hartmut Röttger, 19.11.2017 19:08 Uhr
Sporteln am Wochenende sonntags in der Cappenberg-Schule
Wie in den letzten Jahren veranstaltet der SV Blau-Weiß Aasee für Familien mit Kindern zur Wintersaison das SPORTELN AM WOCHENENDE, das ab dem 12. November 2017 bis zum 11. März 2018 (fast) jeden Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Turnhalle der Gottfried-von-Cappenberg-Grundschule, Glatzer Weg 9 (Nähe Clemenshospital/ Kappenberger Damm) stattfindet.

 
Die Termine: 12.11.2017 19.11.2017 03.12.2017 10.12.2017 17.12.2017  
07.01.2018 14.01.2018 21.01.2018 28.01.2018 04.02.2018 11.02.2018  
18.02.2018 25.02.2018 04.03.2018 11.03.2018      

Das Finale der 22. Sporteln-Saison steigt am 18.03.2018 in der Sporthalle des Berufskollegs Hansaschule.

Die Teilnahme kostet pro Mal und Person 2,- Euro, eine Familie sportelt für 5,- Euro, eine Saison-Dauerkarte für alle 15 Termine liegt pro Person bei 20,- Euro. Inhaber einer MünsterlandCard ("BuT" - Bildung und Teilhabe) bezahlen jeweils nur die Hälfte.
Jens Nagl, 17.11.2017 13:39 Uhr
Einladung zur Bürgersprechstunde bei Blau-Weiß Aasee
Der Kommissar geht um - Bürgersprechstunde bei Blau-Weiß Aasee
 
Wieder am 5. Dezember 2017 hält Polizei-Oberkommissar Martin Baron seine Sprechstunde für die Bürger der Aaseestadt (und angrenzenden Viertel) im Multifunktionshaus des SV Blau-Weiß Aasee.

Sie können hier Probleme im Viertel, Streit in der Nachbarschaft, Anregungen zur Lösung von Verkehrsproblemen etc. an jedem ersten Dienstag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr „mit Ihrem Polizisten“ vor Ort besprechen.


Telefonisch ist Martin Baron unter seiner Dienstnummer (0251-) 275-16 53 zu erreichen.
Jens Nagl, 15.11.2017 12:08 Uhr
Volleyball: Herren 1: Freunde- und Unterstützer-Essen
Am gestrigen Montag Abend hatten die 1. Herren der Volleyballer zu einem Freunde- und Unterstützer-Essen ins Bistro54 an der Bonhoefferstraße eingeladen. Als Gäste durften wir Herrn Ulrich Kurlemann von der Krebsberatung Münster, den Vorsitzenden des Volleybalkreises Münster Herrn Jürgen Aigner und Herrn Ludwig Fiekers vom Wilhelm-Hittorf-Gymnasium begrüßen.
Unterstützt wurden wir von Hugo Domin, Claudia und Tilman Fuchs, Esther Mauß, Mark Worrmann und Nils Kaufmann aus der Volleyballabteilung, Melanie Czubernat, Frauke Bartonitz, Anika Bauer und Vera Sperling von den 1. Damen sowie dem gesamten Team des Bistros.
 
Nach einer kurzen Vorstellung der Mannschaft durch Trainer Markus Schneider stellten unsere Gäste nach einem Rückblick auf vergangene Maßnahmen weitere Aktionen für die kommende Zeit vor. Im Anschluss servierte uns das Team des Bistros ein vorzügliches 3-Gänge-Menu. In netter Runde kamen zwischen unseren Gästen und uns im Verlauf des Abends diverse angeregte Gespräche auf.
Wir möchte uns daher für die sehr gelungene Veranstaltung bei allen Gästen und Beteiligten ganz herzlich bedanken. Das werden wir sicherlich wiederholen!

Viele Grüße,
die 1. Herren
+++ Follow us on Twitter +++
+++ @HeftigAasee +++
+++ Neueste News, exklusive Hintergrundinfos, heftiger Gossip +++
+++ außerdem Foto-Lovestories, Gewinnspiele, Prickelvorlagen uvm +++
+++ Immer 5 Punkte früher informiert! +++
Hartmut Röttger, 14.11.2017 17:52 Uhr
Fußball: Ergebnisse im Jugendfußball
Die Zwei-Spiele-Woche: D- und E-Junioren mehrfach gefordert

Für die U13-1 begann die Woche direkt mit dem Spiel gegen Mauritz. Dieses Spiel gewann die Mannschaft durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte deutlich mit 4:0 (0:0). In Roxel hingegen folgte ein ernüchterndes torloses Unentschieden. Damit belegt die Mannschaft am Ende der Qualifikationsphase den 4. Platz. 
Die U11-1 trat am Freitagabend im Nachholspiel in Handorf an. Auf ungewohnter Asche für die Jungen (die Älteren werden diese ja in- und auswendig kennen) verlor das Team durch mangelnde Chancenauswertung knapp mit 1:2 (1:0). Keine 15 Stunden später folgte für die Mannschaft schon das zweite Spiel. Gegen Wacker Mecklenbeck auf heimischem Kunstrasen siegte die U11-1 deutlich mit 6:3 (4:0).
Auch für unsere U11-2-Mannschaft standen diese Woche zwei Spiele an. Nachdem das Team am Mittwoch sich noch mit einem 2:2 gegen Amelsbüren begnügen musste, konnte am Samstag ein 9:2-Sieg bei Eintracht Münster verbucht werden.
Nun geht es für die Junioren in eine Spielpause. Für die Mannschaften von der A- bis zur D-Jungend startet die Kreisliga am ersten Dezemberwochenende. Für die restlichen Teams geht es in die Halle zur Hallenwinterrunde des Kreises Münsters.

Alle Ergebnisse im Überblick:
U19
- BSV Roxel 1:1
U13-1 - DJK SV Mauritz 4:0
BSV Roxel - U13-1 0:0
U13-2 - SC Nienberge 1:2
VfL Wolbeck - U13-3 5:1
TSV Handorf - U11-1 2:1
U11-1 - Wacker Mecklenbeck 6:3
U11-2 - DJK GW Amelsbüren 2:2
Eintracht Münster - U11-2 2:9
SC Münster 08 - U9 4:0
Jan-Philipp Schwitzki, 12.11.2017 15:54 Uhr
Volleyball: Damen 1:BWAs erster gewonner Satz gegen eine 1. Bundesliga-Mannschaft
Am Dienstagabend kam es zu einer freundschaftlichen Begegnung der beiden höchstspielenden Frauen-Volleyball-Teams Münsters. Die Frauen 1 schlugen sich wacker gegen die Profis vom USC, die vier der fünf Sätze - mitunter sehr deutlich - für sich entscheiden konnten. Doch dann gab es da ja noch den zweiten Satz, der aus der Sporthalle Berg Fidel an den Aasee entführt wurde. In dieser Phase konnte wir die weniger harten als viel mehr variantenreichen Angriffe der Unabhängigen zunehmend besser kontrollieren und uns beherzt gegen die gefühlt riesigen Blockflächen durchsetzen. Da der Bundesligist auch in der Crunch-Time seine Strategie nicht in den "normalen" Wettkampfmodus änderte und wir mit einigen starken Aufschlägen den Druck aufrecht erhalten konnten, gewannen wir diesen Satz mit 25:22.

Bedanken möchten wir uns für die Einladung des USCs und unseren mitgereisten Fans! Und vielleicht ergibt sich so ein netter Nachbarschaftszock ja irgendwann mal wieder ...

Nlis Kaufmann

Hartmut Röttger, 08.11.2017 18:59 Uhr
Kleinkunst: T.ÖTTCHEN & P.UMPERNICKEL am 12. November im Bistro54
Seit 40 Jahren stehen sie auf der Bühne, seit nunmehr 20 Jahren gemeinsam. Manfred „Manni“ Kehr und Hans-Gerd Lietzke spielen Lieder im Grenzbereich von Volxmusik, Westfalen-Punk und Musikkabarett. Sie gelten als ewige Talente, ihre Programm, geprägt von frappierender Erfolglosigkeit, gelten als das Unterschätzteste der Münsterländischen Kulturlandschaft seit Annette von Droste-Hülshoff. Ihr aktuelles Bühnenprogramm trägt den rätselhaften Titel ‚Von romantischen Pfützen und versoffenen Frauen’. Ein unterhaltsamer Abend ist nicht ausgeschlossen.

Am 12. November, 16.00 Uhr, ist das Duo noch einmal für das Münsteraner Publikum zu hören. Alte und neue Lieder, auf nieder-, hoch- und oberdeutsch, Lieder zum Zuhören und zur Not auch zum Mitsingen – alles garniert mit frechen Sprüchen zum Lobe der westfälischen Heimat.

T.ÖTTCHEN & P.UMPERNICKEL
Termin: Sonntag, 12.11.2017
Beginn: 16.00 Uhr
Ort: Bistro54
Eintritt: 10,- € (Vereinsmitglieder 7,- €)
Vorverkauf ab 28. August 2017
Jens Nagl, 08.11.2017 10:58 Uhr
Bierprobe Niederlande am 27. Januar 2018
Ein Abend OHNE Heineken, Amstel und Grolsch.

Bei uns wenig bekannt: Auch in den Niederlanden gibt es neben Käse, Genever, Kibbeling und Lakritz Spezialbiere aus kleinen kreativen Privatbrauereien. Mindestens zehn von ihnen stellen wir mit jeweils einem ausgewählten Bier vor. Dazu wird ein Abendessen gereicht. Fotos, Geschichten und Literatur runden das Programm ab. Auf Anfrage bieten wir eine vegetarische Variante des Abendessens an.

Bierprobe Niederlande
Samstag, den 27. Januar 2018 um 19.00 Uhr im Bistro54
Preis pro Person: 39,- EUR
Vorverkauf ab 6. November 2017; keine Abendkasse
Jens Nagl, 08.11.2017 10:57 Uhr
Fußball: Ergebnisse und Berichte
Zehn aus Zwölf
Endlich gab es wieder drei Punkte für die Erste. Die Pause eines Spieltags hat wohl gut getan, denn die erste Hälfte gegen Wettringen war recht ansehnlich, was in zwei schön herausgespielten Toren gipfelte. Zum Ende der Halbzeit stand auch schon das Endergebnis fest. Dass die Gäste trotz eines ordentlichen Sturmlaufs zur zweiten Hälfte kein Tor schossen, darf man getrost Valentin Schulz ankreiden, der zunächst einen scharf geschossenen Freistoß aus dem Eck kratzte und dann einen nicht schlecht getretenen Elfmeter hielt. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison übrigens.
Die Zweite hatte spielfrei und durfte sich auf dem Spitzenplatz ausruhen. Denn auch ohne Spiel sind sie die Gewinner des Spieltags, da der Zweitplatzierte lediglich 3:3 spielte und nur unwesentlich näher rückte.
Die Dritte bleibt nach dem Sieg gegen Havixbeck auf dem sensationellen zweiten Tabellenplatz und bewahrt damit weiterhin eine Aufstiegschance (Ja ich weiß, es ist noch zu früh dafür...).
Nun ein weiterer Knaller. Schmerzlich erinnert man sich daran, dass die erste Damenmannschaft in der Relegation Kinderhaus unterlag und somit nicht aufstieg. Ein paar Monate später scheint es nun so, als wenn die Zweitvertretung aus Kinderhaus den Frust von damals zu spüren bekommen sollte. Mit 20 Toren und keinem Gegentreffer verabschiedete man sich aus K-Town, womit die geschundene Fußballerseele ein wenig geheilt sein sollte.
Lediglich die zweite Damenmannschaft konnte an diesem Wochenende nicht dreifach punkten. Aber wovon reden wir denn hier bitte? Man hat dem Vierten der Tabelle auswärts einen Punkt abknöpfen können. Das liest sich doch genauso schön.

Spiele am Sonntag
BWA I - Vorwärts Wettringen/  2 : 1 / ♦ WN-online  
 SW Havixbeck II - BWA III /  1 : 3 

 Westfalia Kinderhaus II - BWA-Damen I    0 : 20 /   
 FC Nordkirchen  - BWA-Damen II    1 : 1 /

► Impressionen von BWA-Spielen gibt es im Aasee TV  
 Mit dem Liveticker bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft
 Aktuelles und Spielberichte im BWA-Fußball-Blog und auf Facebook
 Mal schauen, was gerade im Sportpark BW Aasee passiert: Die BWA-webcam
► 
Ergebnisse der Frauen- und Herrenteams über den WhatsApp Ergebnisdienst
Torben Bucksteeg, 06.11.2017 19:22 Uhr
Volleyball: Damen 1: „Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön…“
Wir können es immer noch nicht glauben. In einer bis auf den letzten Platz gefüllten Aasee-Festung haben wir 3:0 gegen den bis dato noch ungeschlagenen Tabellenführer BSV Ostbevern gewonnen und haben somit den „El Clasico“ klar für uns entschieden.
3:0 hört sich verdammt deutlich an… Ist es auch!!! Mit 25:16, 25:11, 25:15 haben wir die Beveranerinnen förmlich aus der Halle geschossen. Eine unglaubliche Mannschaftsleistung unsererseits mit einer hervorragenden Taktik und Einstellung sind wir fulminant in das Spiel gestartet. Ostbevern hat kein Mittel gegen unser druckvolles Aufschlagspiel gefunden und konnte so sein eigenes schnelles Spiel zu keinem Zeitpunkt aufziehen. Wenn mal ein Aufschlag von uns nicht so platziert war und Ostbevern die eigene Annahme vorne hatte, war es letztlich unser extrem guter Block, der für Ostbevern kein Durchkommen ermöglichte. Gästetrainer Dominik Münch wechselte munter durch. Aber das half nichts. Wir haben uns zu keinem Zeitpunkt beirren lassen und haben unseren Streifen konsequent runtergespielt. Was eine tolle Leistung! Was eine geile Stimmung! Was ein geiler „El Clasico“!

Einen fetten blau-weißen Dank geht an alle Zuschauer, die da waren. Auch an die vielen mitgereisten Fans aus Ostbevern und natürlich an unsere Herren 4 und alle fleißigen Hände! Ihr seid super!!!

Am kommenden Dienstag (07.11.) sind wir um 18:00 in der Halle Berg Fidel Trainingsgast beim Bundesligisten USC Münster. Wer Zeit und Lust hat, kommt vorbei. Die Halle ist für jeden geöffnet!

#bwa #mettwurst #elclasico #geilescheisse

Ein gebrauchter Tag für BSV

BWA in Galaform

Für die Damen 1
Kerstin

Hartmut Röttger, 05.11.2017 21:46 Uhr
Fußball: Der nächste Spieltag
Alle müssen sie den Bock umstoßen
Ein Wochenende ohne Spiel gabs für die Erste. Natürlich spricht man nach 2 Pukten aus 3 Spielen nach so einem Saisonstart nicht von einer Krise. Zumal Aasee immer noch auf dem driten Platz steht. Trotzdem peilt man am kommenden Sonntag gegen Wettringen Punkte ein. Ob drei oder einer ist da "relativ" egal. Hauptsache die Leistung stimmt mal wieder.
Die Zweite hat sich am kommenden Wochenende einen spielfreien Sonntag redlich verdient. Selbst ohne Spiel kann die "Zwote" nicht von der Spitze vertrieben werden.
Die Dritte wird von der Zweitvertretung aus Havixbeck empfangen.
Nicht ganz so schön war das letzte Wochenende für die Damenmannschaften. Nun darf die Erste in Kinderhaus ran und die Zweite versucht gegen Nordkirchen wieder mindestens einen Punkt zu holen.

Das Programm am Wochenende:
  So., 05.11.17, 15.00 Uhr: FC Nordkirchen - BWA-Damen II
  So., 
05.11.17, 12.30 Uhr: SW Havixbeck II - BWA III
  So., 
05.11.17, 15.00 Uhr: BWA I - Vorwärts Wettringen
  So., 
05.11.17, 16.30 Uhr: SC Westfalia Kinderhaus II - BWA-Damen I

► Impressionen von BWA-Spielen gibt es im Aasee TV  
 Mit dem Liveticker bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft
 Aktuelles und Spielberichte im BWA-Fußball-Blog und auf Facebook
 Mal schauen, was gerade im Sportpark BW Aasee passiert: Die BWA-webcam
 
► 
Die Ergebnisse der Frauen- und Herrenteams über den WhatsApp Ergebnisdienst

Torben Bucksteeg, 02.11.2017 18:19 Uhr