Aktuelles
Fußball: Der nächste Spieltag

Die Erste empfängt am Sonntag den Bezirksliga-Spitzenreiter Westf. Kinderhaus

Sonntag, 22.04.18: 
15.00 Uhr:  BWA I – Westf. Kinderhaus
12.15 Uhr:  BWA II – GW Amelsbüren I

13.00 Uhr: SC Gremmendorf II - BWA Damen I
15.00 Uhr: Wacker Mecklenbeck II - BWA Damen II
15.15 Uhr: SC Münster 08 V - BWA III

Montag, 23.04.18:

19.30 Uhr:BSV Roxel Ü40 - BWA Ü40

Das Bistro54 hat jetzt sonntags ab 14.30 Uhr geöffnet!

► Impressionen von BWA-Spielen gibt es im Aasee TV 
 Mit dem Liveticker bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft
 Aktuelles und Spielberichte im BWA-Fußball-Blog und auf Facebook
 Mal schauen, was gerade im Sportpark BW Aasee passiert: Die BWA-webcam
 

Rolf Gerlach, 21.04.2018 09:38 Uhr
Fußball: IFG-Kicker schließen Partnerschaft mit Preußen Münster
Fotos: Moritz Schwegmann/SC Preußen Münster
Eine Partnerschaft der besonderen Art schlossen am vergangenen Freitag die integrativ-inklusiven Fußballer des SV Blau-Weiß Aasee mit dem SC Preußen Münster. Ziel der Zusammenarbeit ist es, sich "gemeinschaftlich in der alltäglichen Vereinsarbeit als auch bei vereinsrelevanten Veranstaltungen zu unterstützen und zu beraten. Der SC Preußen 06 Münster versucht, bei verschiedenen inklusiven Aktivitäten des SV Blau-Weiß Aasee mitzuwirken."

Zur Präsentation der Kooperationsurkunde waren Preußen-Präsident und Aasee-Mitglied Christoph Strässer sowie Timo Dusny eigens zur Bonhoefferstraße geeilt. Aasees Mann für die Inklusion Dietmar Sonius sowie Vorstandsmitglied Peter Frings und Trainerin Jill Eis strahlten angesichts des tollen Besuches.

Besonders freuen sich die Aaseekicker über die Einladung des SC Preußen zum Heimspiel der Dritten Liga gegen den Halleschen FC an diesem Sonntag.
 
Zuvor wird aber noch fleißig Fußball gespielt: Die Ü16-Kicker fahren ins Trainingslager nach Kamen-Kaiserau und bereiten sich unter Profibedingungen auf die nächsten Spiele vor. Die beiden jüngeren Mannschaften fahren zu einem Inklusionsturnier nach Datteln.

Moritz Schwegmann würdigt die Kooperation in seinem Artikel auf der Preußen-Homepage.
Jens Nagl, 21.04.2018 09:37 Uhr
Fußball: Ergebnisse und Berichte
Die letzten Spiele:

BWA II - Conc. Albachten II  /  3 : 2  / ♦ BWA-Blog  

BWA Damen I - SG Telgte II  /  12 : 0  / ♦ facebook 
BWA III - GW Amelsbüren III  /  4 : 0 
Amisia Rheine - BWA I  /  3 : 2  / ♦ WN-online 
Wacker Mecklenbeck III - BWA II  /  1 : 2  / ♦ BWA-Blog 

1. FC Gievenbeck - BWA I / 2 : 2  / ♦ WN-online  
VfL Senden II - BWA II / 1 : 3  / ♦ BWA-Blog  ♦ Aasee-TV 

BWA III – SV Fort. Schapdetten II /  5 : 0 
BWA Ü40 – VfL Senden Ü40 / 6 : 0 
BWA Damen II – Conc. Albachten /  6 : 0  / ♦ facebook 
BWA Damen I – SC Münster 08 /  4 : 1  / ♦ facebook

► Impressionen von BWA-Spielen gibt es im Aasee TV 
 Mit dem Liveticker bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft
 Aktuelles und Spielberichte im BWA-Fußball-Blog und auf Facebook
 Mal schauen, was gerade im Sportpark BW Aasee passiert: Die BWA-webcam
 

Rolf Gerlach, 21.04.2018 09:37 Uhr
Volleyball: Damen 2: Relegationswochenende
Am Freitag, 20.04.2018 zur besten Sendezeit, nämlich um 19:30 Uhr empfangen wir die Damen vom Gütersloher TV um die erste Runde der Relegation zu meistern. Packt die Stimme, Trommeln, Megafon und Klatschen ein und kommt in die Aaseehalle um uns anzufeuern! Für Getränke und Snacks ist ausreichend gesorgt! Wir freuen uns auf euch!

Am Samstag, 21.04.2018 machen wir uns nach Ibbenbüren auf den Weg, um dort das zweite Spiel der Relegation zu bestreiten.
Ibbenbüren ist nicht weit entfernt. Kommt gerne alle vorbei und feuert uns laut stark an und seht uns dabei zu, wie wir unseren Platz in der Verbandsliga verteidigen.

Spielbeginn ist um 13:30 Uhr im Goethe-Gymnasium, Wilhelmstraße 16, 49477
Ibbenbüren.

Annika
Hartmut Röttger, 20.04.2018 14:39 Uhr
Volleyball: Damen 4: Relegation steht bevor
Gerade erst haben große Teile des Kaders ein Highlightwochenende mit den Westdeutschen Meisterschaften der U16 in Aachen und der U20 in Solingen hinter sich gebracht, da wartet schon das nächste Spektakel.

In dieser Saison wurde das extrem junge Team ins kalte Wasser der Landesliga geworfen und musste so manches Mal Lehrgeld zahlen, bis eine starke Rückrunde dafür sorgte, dass der Relegationsplatz erreicht wurde. Dort warten jetzt mit dem VC Reken und dem TV Emsdetten zwei gute Mannschaften, die jeweils Platz 2 in der Bezirksliga erreicht haben.

Beide Spiele werden dem Team nochmal alles abverlangen und um die Saison erfolgreich abzuschließen brauchen die jungen Mädels jedwede Unterstützung. Von daher kommt alle am
Freitag, 20.04.2018, um 20 Uhr in die Sporthalle Berg Fidel zum Heimspiel gegen den VC Reken und am

Samstag, 21.04.2018, um 11:15 Uhr zum Parkplatz an der Aaseehalle, von wo der Bus gen Emsdetten startet. (Details siehe Bild) 

Die Damen 4 will auch nächste Saison die Landesliga unsicher machen und freut sich auf die Spiele!
Marcel Middendorf, 19.04.2018 17:37 Uhr
Kursausfall heute 18.04.2018
Die beiden Kurse:

18.30 Uhr Fitness & Meditation und
20.00 Uhr Unter Männern

fallen heute (18.04.) leider krankheitsbedingt aus.

Wir bitten um Verständnis!

Verena Roschka, 18.04.2018 14:47 Uhr
Volleyball: 5. Platz unserer weiblichen U16 bei den Westdeutschen Meisterschaften

Eine der besten Platzierungen in der Geschichte des Jugendvolleyballs bei BWA


Super Auftritt unserer weiblichen U16 am vergangenen Wochenende in Aachen. Mit einem hervorragenden 5. Platz kehrte die Mannschaft um Trainertrio Dieter, Kerstin und Marcel gegen 21:00 Uhr aus Aachen zurück und stürmte mit den mitgereisten Eltern das heimische Bistro. Dort wurde noch eine Stunde das Wochenende gefeiert, Spielerinnen, Trainer und Eltern noch einmal hochleben gelassen. Im Einzelnen:

Freitag sind wir um 14:00 Uhr gen Aachen aufgebrochen. Denn um 18:00 Uhr stand noch einmal eine letzte Trainingseinheit an, in der die drei Frankreich-Fahrer auf das Wochenende mit eingestimmt wurden. Am Samstag ging es dann zur Eröffnungsfeier in die Halle des Bundesligisten der Ladies in Black Aachen. Professionell moderiert von Hallensprecher André Schnittker gingen die Westdeutschen Meisterschaften endlich los.

Das erste Spiel gegen SCU Lüdinghausen zeigte gleich die Qualität, die an diesem Wochenende bei den Westdeutschen abgeliefert werden musste. Nach Satzrückstand konnte der erste Satz mit 27:25 gewonnen werden. Ein 25:10 im 2. Satz zeigte den Lüdinghausenerinnen die Grenzen auf. Ein gelungener Start in die Endrunde! Zweiter Gegner in der Gruppenphase war der TV Gladbeck. Nach einem 2:1 (26:24, 17:25, 15:10) standen wir so als Gruppenerster fest, was den Einzug in das Viertelfinale bedeutete. Speziell in diesem Spiel gelang es dem Trainerteam, die Mannschaft sehr gut auf den Gegner einzustellen.

Die Auslosung des Viertelfinales ergab mit Aachen den Gastgeber dieser Meisterschaft als Gegner. Diese Mannschaft war im Vorfeld der Vorrunde vom Trainerteam nicht beobachtet worden, da vermeintlich stärkere Gegner wie der USC, Paderborn und Dingden bereits die Segel gestrichen hatten. In einem hochdramatischen Spiel unterlagen wir nach hartem Kampf mit 1:2, wobei der 1. Satz mit 18:25 an die Aachenerinnen ging. Nach einer Motivationsansprache beim Seitenwechsel zeigten unsere Mädels ihr wahres Gesicht und mit 25:11 wurden die Verhältnisse wieder zurecht gerückt. Mit großer Unterstützung der Aachener Zuschauer gelang es diesen letztlich, den 3. Satz mit 16:14 für sich zu entscheiden, obwohl wir mit 14:12 geführt und auch zwei Matchbälle hatten. Die Enttäuschung war bei der ganzen Mannschaft riesig, hatte sich doch die Mannschaft andere Ziele gesetzt. Nach einem ausgiebigen Essen mit allen mitgereisten Eltern (wir stürmten mit 40 Leuten eine ansässige Pizzeria) konnten wir den Samstag aufarbeiten und abhaken.

Am Sonntag hieß dann für uns das Minimalziel Platz 5. Mit einem engagierten 2:0 (26:24, 25:23) gegen Minden und einem 2:0 (25:18, 25:23) gegen VV Humann Essen konnte somit der 5. Platz für uns eingefahren werden.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz besonders bei Doris für die super Organisation des Wochenendes, bei Hugo für die finanzielle Unterstützung sowie bei allen mitgereisten Eltern und Fans!!!

Es spielten:        Carla, Prisca, Sara, Theresa, Maylin, Jojo, Amelie, Finja, Lina, Nikola, Paula, Imke, Joy

Dieter, Kerstin & Marcel

Hartmut Röttger, 17.04.2018 05:57 Uhr
Volleyball: Volleyballcamp 2018
Eigentlich hatten Doris und ich uns vorgenommen ein kleineres Camp durchzuführen. In der Vorbereitung war uns klar, dass wir nur eine Dreifachhalle anmieten wollten. Hilla und Hüseyin erklärten sich sofort bereit für uns zu kochen. Nils Kaufmann und Hannah Niehues übernahmen die Organisation des sportlichen Teils. Beste Voraussetzungen! Da wir auch schon im letzten Jahr den Moerser SC als Partnerverein eingeladen hatten, freuten wir uns über eine Zusage von 16 Mädchen. Dazu kamen 19 Blau-Weiß-Aasee-Mädchen und vier Jungen.

So klein waren wir dann nicht mehr, und da der Moerser SC auf einem Großfeld trainieren wollte, mussten Nils und Hannah sich schnell etwas einfallen lassen und bauten dann in den beiden weiteren Hallentrakten vier weitere Volleyballfelder auf. Not macht erfinderisch. Sehr gut gelöst! Die Kids hatten also genug Platz am Netz zu spielen.

Da der Moerser SC dann nur mit einem Trainer anreiste, wusste Nils auch hier eine Lösung. 14 Trainer und Co-Trainer engagierten sich im Camp von BWA. Alle waren voll im Einsatz! Herzlichen Dank auch an: Sandra Zimmer, Jojo Paetz, Johanna Brockmann, Theresa Enzl, Moritz Brackemann, Phillip Beckmann, Elja, Bene, Sara, Imke, Caroline, Paula, Jojo Meiser und Ella

Es ging dann wie gewohnt mit einem Begrüßungscocktail los. Danach gab es die begehrten Campshirts und zum Kennenlernen ein Chaosspiel in der Halle. Hier war wieder Teamarbeit gefragt. Gemeinsam mussten viele verschiedene Aufgaben gelöst werden. Endlich Volleyball! … und mit den Trainern war es für alle Kinder eine gelungene Veranstaltung. Abends ging es weiter mit einer Abenteuergeschichte und einer Schnitzeljagd in der Halle. Bis dann unsere Kids Ruhe fanden und Doris schlafen durfte, verging die Zeit. Frühstück um 8.00 Uhr! Die ersten Kids saßen auch schon um 7.00 Uhr im Bistro. Doris und ich bereiteten das Frühstück und danach ging es mit einem Aufwachspiel von Phillip los. Da die Eltern und Kinder lecker gebacken hatten, konnte man sich zwischendurch immer stärken. Herzlichen Dank!

Am Abend kamen dann die Helfer der Leiterrunde von St. Stephanus. Sie machten unseren Kindern nochmal ordentlich Dampf. Es sollte ja nicht langweilig werden! Und wir hofften auf müde Kinder. Natürlich gab es auch Heimwehkinder und Kinder, die so kaputt waren, dass sie doch eine Nacht zu Hause schlafen wollten. Aber alle waren pünktlich morgens wieder in der Halle. Ja kein Training verpassen! Es hat sich also wieder gelohnt. Viele Kinder haben noch mehr Spaß am Volleyball gefunden. Einige Kinder wollen jetzt mit Volleyball anfangen und unsere vielen Helfer werden alle im Jugendbereich in der nächsten Saison bei BWA tätig werden. Wenn das kein Erfolg ist!

Herzliche Grüße
Esther
Jens Nagl, 13.04.2018 16:58 Uhr
Fußball: Blau-Weiß Aasee erhält Sepp-Herberger-Urkunde
Für sein besonderes Engagement bei der Inklusion behinderter Menschen im Sport wurde der SV Blau-Weiß Aasee am Montagabend in Mannheim mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet. Im feierlichen Rahmen des Rosengartens in Herbergers Heimatstadt wurden insgesamt 15 Preisträger in den Kategorien Behindertenfußball, Resozialisierung, Schule und Verein, Fußball Digital sowie Sozialwerk von der Sepp-Herberger-Stiftung für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement geehrt. Aasees Vorstandsmitglied und Trainer Dietmar Sonius nahm die Urkunde für den mit 5.000,- Euro dotierten 1. Preis in der Kategorie Behindertenfußball aus den Händen von Uwe Seeler und WDFV-Präsident Hermann Korfmacher entgegen.  Foto: Carsten Kobow/Sepp-Herberger-Stiftung

Bei der Feierstunde, durch die ZDF-Moderator Norbert König führte, waren rund 130 Gäste anwesend, darunter DFB-Präsident Reinhard Grindel, Ottmar Hitzfeld, Horst Eckel, Otto Rehhagel, Dr. Markus Merk, FIFA-Referee Christian Dingert, Klaus Schlappner, Reinhold Beckmann, Wolfgang Dremmler, Axel Roos, Timo Hildebrand und Ex-Nationalspieler Martin Wagner.

Der Journalist Rainer Kalb stellt Blau-Weiß Aasee unter dem Titel "Ein Stück blau-weiße Heimat" auf der Homepage der Sepp-Herberger-Stiftung vor.

In zwei Videos portraitiert DFB-TV das Engagement des Vereins und fängt die Stimmung auf der Preisverleihung ein.
Jens Nagl, 11.04.2018 21:46 Uhr
Workshops Inlineskating am 21. April
Ein Inline-Skating-Sicherheitstraining für Einsteiger und Auffrischer bietet Blau-Weiß Aasee am 21. April in zwei Workshops an. Spielerisch erlernen und verbessern die Teilnehmer unter Anleitung von Inline Instructor Thorsten Langner die Technik des Inline Skatens, um sicher und mit Spaß auf der Rolle zu stehen.

Workshop 1 für Kinder von 0 bis 12 Jahren
Samstag, 21. April 2018, 14.00 bis 15.30 Uhr
Kosten: 8,- € für Mitglieder; 12,- € für alle anderen

Workshop 2
für Jugendliche und Erwachsene
Samstag, 21. April 2018, 15.45 bis 17.15 Uhr
Kosten: 15,- € für Mitglieder; 20,- € für alle anderen

Ort: Schulhof des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums, Prinz-Eugen-Str. 27

Anmeldungen bitte in der Geschäftsstelle
Jens Nagl, 11.04.2018 17:50 Uhr
NEUER TERMIN: Vortrag am 16. Mai um 19 Uhr im Bistro54
Verena Roschka, 11.04.2018 14:59 Uhr
Bistro54: Fußball-Übertragung am Dienstag
Am nächsten Dienstag (17. April) wird ab 20.45 Uhr das Halbfinalspiel im DFB-Pokal zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München im Bistro54 übertragen. Speisen & Getränke können freilich wie üblich bei Hüseyin und seinem Team geordert werden.

Übrigens: Unser Bistro54 hat nun auch sonntags von 14.30 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Die Vereinsgaststätte unter Hillas Leitung bietet Mitgliedern, Nachbarn und Freunden von Blau-Weiß Aasee zudem von Montag bis Freitag eine sportlich-frische Küche in familiärer Atmosphäre.
Jens Nagl, 11.04.2018 14:01 Uhr
Zumba am Donnerstag
Leider fällt der Zumbakurs
donnerstags um 09.00 Uhr  bis auf Weiteres aus.
  Wir bitten um Euer Verständnis.
Verena Roschka, 09.04.2018 16:29 Uhr
Volleyball: Trainingslager weibl. U16-1 für die Westdeutsche in AACHEN
20 Stunden Training in der ersten Ferienwoche hatte sich die weibliche C-Jugend von BW AASEE „freiwillig“ angetan. Von Montag bis Donnerstag jeweils 5 Stunden bestehend aus Krafttraining, Theorie, Spieltraining, Schnelligkeit- und Ausdauertraining standen auf dem Programm.

„Hut ab vor dieser Einstellung der Mannschaft“, so die Trainer. „Wir wissen, dass wir auf starke Gegner treffen bei der WDM in Aachen und wollen uns vernünftig präsentieren“, so Mannschaftskapitän Nikola Schmidt. Verpflegung und die nötigen Getränke hat die Mannschaft (wohl mit Unterstützung der Eltern; Dank dafür) eigenständig organisiert.

Jetzt folgen noch drei Abschlusstrainings, bevor die Mannschaft am Freitag, den 13.04.2018, nach Aachen anreist. Hier findet um 18 Uhr eine kurze Trainingseinheit auf die WDM statt, um die Halle besser kennenzulernen. Ein Novum: Auf Grund einer Schulveranstaltung reisen drei Spielerinnen direkt aus Paris per TGV zum Abschlusstraining an. Schaun wir mal, was an dem Wochenende geht. Die Eltern haben angekündigt uns tatkräftig zu unterstützen. Das wird auch dringend nötig sein.

In Aachen spielen: Imke, Theresa, Sara, Finja, Jojo, Amelie, Maylin, Paula, Prisca, Carla, Nikola, Lina, Joy.

Dieter 

Hartmut Röttger, 04.04.2018 17:51 Uhr
Fußball: Schiedsrichteranwärter gesucht!
Der SV Blau-Weiß Aasee sucht Dich!
Du hast Interesse Fußballschiedsrichter zu werden?
Dann melde Dich bei uns!

Dafür bietet der Kreis Münster einen Schiedsrichteranwärterlehrgang ab Ende Mai an.
Dieser wird an insgesamt vier Samstagen jeweils von 09.00 – 13.30 Uhr durchgeführt und beginnt am 26.05.2018.
Weitere Ausbildungstage sind am 02.06.2018, 09.06.2018 sowie am 16.06.2018.
Der Prüfungstermin wird demnächst bekanntgegeben. Zur Teilnahme sind alle berechtigt, die vor dem 01.06.2003 geboren sind.
Weitere Infos findest Du hier.

Deine Vorteile:
- kostenlose Mitgliedschaft im Sportverein Blau-Weiß Aasee
- finanzielle Vergütung für die Spielleitung und Fahrgeld
- kostenloser Eintritt zu allen Fußballspielen inkl. Bundesliga in Deutschland
- Einbindung ins Vereinsleben
- Aufstiegsmöglichkeiten
- Ausstattung durch den Verein

Solltest Du Interesse haben, dann meld Dich bis zum 14.05.2018 bei unserem Schiedsrichterobmann!

Ansprechpartner:
Jan-Philipp Schwitzki
Tel.: 0176-57 60 44 37
E-Mail: jp@schwitzki.com
Jan-Philipp Schwitzki, 28.03.2018 23:35 Uhr