26.11.2017: Lichtbildvortrag Myanmar
26.11.2017: Lichtbildvortrag Myanmar
Mit dem Fahrrad durch das goldene Land

Zauberhafte Landschaften, freundliche und aufgeschlossene Menschen, eine sehr bewegte Geschichte und ein großer kultureller Reichtum faszinierten die beiden BWA-Mitglieder Barbara und Franz Niesing auf ihren drei Reisen durch Myanmar, das ehemalige Burma.

Als bevorzugtes Fortbewegungsmittel wählten sie die eigenen Fahrräder. Dadurch kamen sie dem Puls dieses noch weitgehend ursprünglichen exotischen Landes und der Mentalität der stark vom Buddhismus geprägten gastfreundlichen Menschen möglichst nahe.

Die Reise beginnt in der pulsierenden ehemaligen Hauptstadt Yangon, wo auch das grösste buddhistische Heiligtum, die vergoldete Shwedagon Pagode, steht. Über den Inle-See mit seinen Beinruderern und schwimmenden Gärten fahren sie zur  sagenumwobenen Tempelstadt von Bagan, weiter nach Mandalay, der kulturellen Metropole im Norden des Landes, und über die längste Teakholz-Brücke der Welt. Auf abenteuerlichen Bootsfahrten und holprigen Eisenbahnstrecken geht es zu Elefanten-Camps im Dschungel, palmen-gesäumten Stränden und abgelegenen Bergtälern. Zahlreiche Begegnungen mit den außerordentlich herzlichen Menschen lassen den besonderen Zauber Myanmars spürbar werden.

Lichtbildvortrag Myanmar
Sonntag, 26.11.2017
17.00 bis 19.00 Uhr
Multifunktionshaus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt 4,- €

Der Eintritt ist als Spende für den SV Blau-Weiß Aasee bestimmt.